Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

30. November 2009

Himmelbett

Ein Himmelbett ist vor allem für Romantiker und frisch Verliebte das ideale Bett. Doch mittlerweile gibt es im Handel auch verschiedene Himmelbetten, die nicht nur romantisch wirken, auch in eine modern eingerichtete Wohnung lässt sich ein Himmelbett optimal integrieren.
Charakteristisch für ein Himmelbett ist der so genannte Himmel (daher auch der Name dieser Bettenform), der üblicherweise aus mehreren Stoffbahnen besteht. An den vier Ecken eines Himmelbettes sind meist Eisenstäbe angebracht, die senkrecht nach oben verlaufen und hier wiederum von Stangen gehalten werden. An den Stangen wiederum wird der Himmel angebracht. Hier hat man die Auswahl zwischen verschiedenen Stoffen in den unterschiedlichsten Farben.
Beliebt sind dunklere Töne mit Gold- und Silberapplikationen; diese lassen das Himmelbett wie ein Märchen aus 1001 Nacht erscheinen. Darüber hinaus hat man bei einem Himmelbett zahlreiche Dekorationsmöglichkeiten. Schleifen an den Gestängen lassen das Bett noch romantischer erscheinen; Blumendeko auf dem Himmel ist ebenfalls sehr beliebt. Der Himmel kann sowohl mit Schlaufen, Ösen oder auch Knöpfen und Bändern drapiert werden. Zudem besteht die Wahlmöglichkeit, den Himmel nachts zu schließen, was für ein äußerst angenehmes und ruhiges Schlafgefühl sorgt.

Wo findet man heute noch Himmelbetten?
Himmelbetten blicken auf eine lange Tradition zurück; bereits in den Schlössern vergangener Zeiten wurden diese gerne eingesetzt. Heute findet man Himmelbetten in zahlreichen Hotels; meist in den Suiten der gehobenen Preisklasse. Vor allem für Flitterwöchler werden Zimmer mit Himmelbetten angeboten.

Was ist beim Kauf eines Himmelbettes zu beachten?

Entscheidet man sich für den Kauf eines Himmelbettes, sollte man sich zunächst für das richtige Material entscheiden. Himmelbetten gibt es sowohl in schwerer Massivholzqualität als auch in der einfacheren Eisenvariante. Hier ist es wichtig, dass das Bett zu den übrigen bereits vorhandenen Möbeln im Schlafzimmer passt. Wer wenig Platz in seinem Schlafzimmer hat, sollte sich für ein Himmelbett entscheiden, welches zusätzlichen Stauraum bietet. Unter dem Bett werden bei einigen Varianten Körbe eingearbeitet, in welchen man bequem Sachen unterbringen kann.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>