Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

23. Juni 2009

Wasserbetten

Wer sich ein Wasserbett zulegen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass gute Qualität auch ihren Preis hat. Bei der Verarbeitung muss oft auf Handarbeit zurückgegriffen werden, zudem sind stark belastbare Materialien ziemlich teuer im Einkauf.
Ein Wasserbett zum Dumping-Preis von ein paar Hundert Euro ist also in den seltensten Fällen eine kluge Anschaffung. Ausnahmen gibt es nur bei Räumungsverkäufen oder ähnlich außergewöhnlichen Anlässen.
Wer trotzdem auf Nummer sicher gehen möchte, stellt dem Händler einfach einige Fragen zu Material und Verarbeitung. Beantwortet er diese detailliert und bereitwillig, so kann man dem Angebot getrost Vertrauen schenken.

Namhafte Hersteller sind oft die bessere Partie

Bezieht man sein neues Wasserbett von einem bekannten Hersteller, so zahlt man meist einiges mehr, als man es beim Kauf eines no-name Produkts getan hätte.
Allerdings ist ein Wasserbett eine langfristige Investition und spätestens, wenn die erste Reparatur fällig ist, freut man sich über den kulanten Service des Markenherstellers.
Um seinen guten Ruf zu wahren, bietet dieser meist anstandslos einen gratis Reparaturservice an und übernimmt manchmal sogar den Transport des beschädigten Artikels.
Außerdem bieten die meisten Markenhersteller eine besonders lange Garantie, um möglichst viele Kunden dauerhaft an sich zu binden.
Dieser Service zahlt sich vor allem dann aus, wenn man sein Wasserbett über viele Jahre hinweg benutzt.

Merkmale, an denen man ein gutes Wasserbett erkennt

Ausgefranste und schiefe Nähte sind auch für einen Laien leicht zu erkennen. Auch wenn das Bett unangenehm und chemisch riecht, sollte man Vorsicht walten lassen. Zwar ist Chemie beim Herstellungsvorgang unerlässlich, giftige Dämpfe darf das Material aber trotzdem nicht ausstoßen.
Gütesiegel von unabhängigen Instituten lassen darauf schließen, dass der Händler von der eigenen Qualität so überzeugt ist, dass er sich gerne freiwilligen Qualitätstest unterzieht.
Allerdings gilt dies wirklich nur für unabhängige Tests, viele Händler schummeln in diesem Bereich gerne und verleihen ihren Produkten einfach selbst entworfene Plaketten und Auszeichnungen.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




One Comment


  1. Ich kann den Aussagen hier nur zustimmen. Wer am richtigen Bett spart, der spart an seiner Gesundheit und an seinem Schlafkomfort. Weniger ist dabei nämlich nicht mehr.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>