Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

30. November 2009

Jugendzimmer

Im Gegensatz zu einem Kinderzimmer welches mit dem Baby mitwächst, müssen an ein Jugendzimmer ganz andere Prioritäten gesetzt werden. Selbst wenn das Schulalter noch nicht ganz erreicht ist, so sollte voraus schauend beim Kauf von Jugendzimmer- Möbel auch auf die Anschaffung von Lernmöbel geachtet werden. Die Zimmergröße kann man sich nicht immer aussuchen, allenfalls muss das Kinderzimmer umgestaltet werden in ein Jugendzimmer, mit Funktionsmöbel die selbst kleine Räume groß erscheinen lassen. Hierzu muss der Bedarf des Jugendlichen berücksichtigt werden. Der oder die Jugendliche soll in dem Zimmer schlafen, Schularbeiten erledigen, Musik hören, Fernsehen gucken und Freunde empfangen. Aus diesem Grunde ist der eigene Geschmack des Jugendlichen sehr wichtig. Fühlt er sich in seiner Umgebung nicht wohl, kann dieser Zustand zu einer Konzentrationsschwäche führen, verbunden mit rumlungern auf der Straße.

Welche elementaren Dinge gehören in ein Jugendzimmer?

Anders als in dem ehemaligen Kinderzimmer ist jetzt der Bedarf an Jugendmöbel höher.
Ist das Zimmer klein, kann hier ein Hochbett helfen. Unter dem Hochbett ist dann noch Platz für eine kleine Couch, zwei Sessel und einem kleinen Tisch. Auf dieser gemütlichen Stellfläche kann dann auch mit Freunden abgehangen werden, zum Fernsehen oder Musik hören. Ein Kleiderschrank gehört zur Pflicht, ebenso wie ein Fernseher und eine Musikanlage. Ein weiterer kleinerer Schrank zur Aufbewahrung der Unterwäsche, Socken und sonstiges wie CD und DVD, sorgt für ein aufgeräumtes Zimmer. Eine Deckenleuchte, als auch eine Tischleuchte, für Raumlicht und Schreibtischlicht. Befindet sich der Jugendliche schon im schulpflichtigen Alter und verfügt über einen Computer oder Laptop, so ist ein kleiner Schreibtisch oder Computertisch mit einem ergonomisch geformten Stuhl eine sinnvolle Ergänzung für das Jugendzimmer.

Wie sollte die Dekoration im Jugendzimmer aussehen?

Jeder Jugendliche hat seine Hobbys und beklebt sein Jugendzimmer mit derartigen Postern von Autos, Stars oder Teenie- Bands. Ebenso kann auch die Bettwäsche aussehen. Die Wände sollten eher einen Pastellton aufweisen, da grelle Farben leicht nervös machen. Aus so einem Jugendzimmer lässt sich der Jugendliche nur noch gewaltsam entfernen.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>