Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

30. November 2009

Bett

Wie man sich bettet so liegt man, sagt eine alte deutsche Volksweisheit. Betten gibt es in den verschiedensten Ausführungen, da gibt es Singlebetten, französische Betten oder das klassische Doppelbett. Auch die Holzarten in denen Betten lieferbar sind, sind ganz verschieden, dabei ist alles lieferbar, was das Käuferherz begehrt. Soll es kein Holz sein? Auch kein Problem, denn es gibt auch Polsterbetten, die in den verschiedensten Farbtönen lieferbar sind. Beim Bettenkauf zählt der Bettrahmen zunächst erstmal als eine Einheit. Die Bettrahmen gibt es in verschiedenen Höhen, wer zum Beispiel Rückenprobleme hat, sollte einen höheren Bettrahmen bevorzugen, damit das Aufstehen und das zu Bett gehen erleichtert wird.

Auf die richtige Größe des Bettes kommt es an

Wer nicht alleine im Bett liegt, braucht automatisch eine größere Liegefläche. Da die Schlafzimmer der Eltern immer kleiner werden, passen sich die Betten zwangsläufig der Raumgröße an. Sehr groß gewachsene Menschen sollten darauf achten, dass das Bett lang genug ist, das sich der Mensch in dem Bett auch ausstrecken kann. Wird ein Bett zu schon vorhandenen Schlafzimmermöbeln zu gekauft, sollte man nach Möglichkeit den gleichen Holzton wie die übrigen Möbel auswählen. Bei den meisten Menschen geht die Kaufentscheidung in Richtung der einteiligen Betten. Die Größe 1.40 x 2.00 m ist dabei eine sehr gefragte Größe. Aber auch Sondergrößen sind bei dieser Bettform durchaus erhältlich.

Lattenrost und Matratze für den gesunden Schlaf

Zu den Betten müssen sie immer zugekauft werden, die Rede ist von den Lattenrosten und Matratzen. Beim Lattenrost sollte der Käufer darauf achten, dass die Härte des Lattenrostes verstellbar ist, damit man nicht zu weich aber auch nicht zu hart liegt. Es gibt auch Lattenroste, bei denen das Kopfteil und/oder das Fußteil verstellbar ist. Dabei müssen sich die Partner, die sich das Bett teilen, darüber einige sein, ob beide auch mit einem höhenverstellbaren Kopfteil gut schlafen können. Auch Matratzen gibt es in vielerlei Ausführungen. Da gibt es die Federkernmatratzen, Latexmatratzen und Futonauflagen. Wichtigstes Merkmal einer gesunden Matratze ist, das sich die Oberfläche dem Körper anpasst. Matratzen dieser Art sind etwas teurer, aber lohnen sich auf jeden Fall.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>