Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

17. November 2009

Rolloschrank

Der Rolloschrank ist die Top-Lösung, wenn es eng zugeht
Bei dem Begriff Rolloschrank denkt jeder an alte Büroausstattungen, die bereits eine sehr lange Entwicklungsgeschichte aufweisen können. Diese platzsparende Möbelvariante wurde zu allen Zeiten genutzt. Enge Gänge zwischen den Arbeitsplätzen werden durch geöffnete Schranktüren zum Problem. Die einzelnen Leisten beim Rolloschrank gleiten durch die verbundene Beweglichkeit in den Schrank hinein. Mit der eingebauten Schließtechnik kann der Inhalt geschützt werden. Je nach Laufsystem und Materialausführung unterscheidet sich die Lautstärke beim Öffnen und Schließen. Durch die Jalousietechnik ist eine elegante Abrundung im oberen oder seitlichen Bereich möglich und bietet interessante Gestaltungsmöglichkeiten mit softiger Linienführung.

Der Rolloschrank wird überwiegend als Aktenschrank angeboten
Die vielfältigen Modellausführungen bieten für jeden Bereich optimale Nutzungsmöglichkeiten. Ob Schrankhöhe oder eher niedriger, für jeden Wunsch findet sich bei den umfangreichen Angeboten das Passende. Es kann Ton in Ton gestaltet werden oder das Rollo steht im ansprechenden Kontrast zum Schrankkorpus. Feste oder verstellbare Einlegeböden bieten optimale Nutzungsmöglichkeiten. Pflegeleichte Kunststoff-Oberflächen können buche-, nussbaum-, silberfarben, schwarz oder weiß sein. Stellfüße sind beim festen Standort ideal. Vier Rollen ermöglichen eventuell notwendige Beweglichkeit. Die Anforderungen des Arbeitsplatzes entscheiden bei der Auswahl des optimalen Modells mit.

Einige Rolloschränke ziehen in Wohnbereiche ein
Was sich in Büros als praktisch erwies, wurde für Bad und Küche übernommen. In diesen Bereichen sind mitunter die Räumlichkeiten begrenzt. Das muss kein Problem darstellen. Die Rolloschrank-Technik ermöglicht eine effektive Raumnutzung. Keine geöffneten Schranktüren stören beim Wirtschaften. Die Küche hat im Kopfbereich größtmögliche Bewegungsfreiheit. Der Computerarbeitsplatz im Wohnbereich muss kein störendes Wohnelement sein. Der passende Rolloschrank soll mit der übrigen Einrichtung einen harmonischen Einklang bilden oder setzt bewusst einen Akzent. Das kleine Büro kann unkompliziert mit dem Rollo verdeckt werden. Modelle mit farbigen Schubkästen bringen Fröhlichkeit ins Kinderzimmer und helfen bei der kindgerechten Ordnung. Keine Schranktür zerstört beim Öffnen das fantasievolle Bauwerk auf dem Fußboden davor.






 
 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
 

Hängemattenständer

Die ersten richtig warmen Tage sind bereits vorbei, Balkon, Terrasse und Garten sind sommerfein gemacht, und die Sonnenliegen stehen draußen. Grill, Stühle und Tisch sind aufgebaut, das Windlicht steht für lauschige Abende b...
by Redaktion
0

 
 
 

Schlafsofa – mehr Platz für wenig Geld

Das Sofa und das Bett gehören zu den Ausstattungsgegenständen, die in jeder Wohnung vorhanden sein müssen. Das Bett ist der Schlafplatz des Bewohners selbst – das Sofa dient ihm als gemütliche Sitzfläche für die Ent...
by Redaktion
0

 

 
 

Buchstützen

Was sind Buchstützen? Wie der Name schon sagt, sind Buchstützen dafür gedacht, Bücher zu halten. Wer zum Beispiel ein einfaches Bücherregal an der Wand hat, das nur aus einem Brett besteht, wird die Bücher an den Seiten s...
by Redaktion
0

 
 
 

Schlüsselkasten

Wer z.B. morgens in aller Eile aus dem Haus möchte, der greift oft nach dem Haus- oder auch Autoschlüssel – und los geht’s. Es sei denn, der Schlüssel ist wieder einmal nicht dort, wo er eigentlich liegen sollte. Und...
by Redaktion
0

 




One Comment


  1. Nancy

    Ich suche einen Rolloschrank fürs Bad. Wo kann ich so einen finden?

    Mit freundlichen Grüßen



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>