Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

21. Oktober 2009

Schlaufenschal

Ein schönes Flair im Wohnraum trägt zum Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden bei und mit den richtigen Accessoires kann man echte Trends setzen. Da darf der passende Schlaufenschal am Wohnzimmer- oder anderen Fenstern nicht fehlen. Die Auswahl der praktischen Verschönerungen für Fenster oder Türen, die verdeckt werden wollen, ist riesig und man hat die Qual der Wahl in Einrichtungshäusern und Geschäften für Wohnaccessoires.

Was den Schlaufenschal ausmacht

Wie der Name schon sagt sind Schlaufenschals große rechteckige Tüchern mit meist großen Schlaufen, durch die die Montage ein Kinderspiel wird, denn man benötigt jediglich eine Gardinenstange oder ein gespanntes Drahtseil, um sie aufzufädeln. Es sind keine Gardinenclips oder Ringe mehr notwendig und optisch dekorativ sind sie in jedem Fall. Der Schlaufenschal ist vielseitig einsetzbar, wie schon erwähnt kann man nicht nur Fenster damit verschönern oder Verdunklung mit Ihnen schaffen. Sie werden auch gern eingesetzt, um zum Beispiel Türen verschwinden zu lassen und gleichzeitig farbliche Akzente im Wohnraum zu schaffen. Praktisch sind Schlaufenschals auch, möchte man “unschöne” Ecken im Zimmer verdecken wie zum Beispiel große Regale, die jediglich als Stauraum und keinem dekorativen Zweck dienen. Dasselbe gilt für die Abgrenzung von Schlaf- und Wohnbereich in kleinen Wohnungen, hier kommt der Schlaufenschal perfekt zum Einsatz, da er nicht so erdrückend wirkt wie eine eingezogene Wand oder ein großes Regal.

Auf was man bei der Auswahl des Schlaufenschals achten sollte

Es gibt nicht nur Unterschiede in Farbe und Muster, was nach Geschmack und anderen Einrichtungsgegenständen entschieden werden sollte. Zu beachten sind die Pflegehinweise, legt man Wert auf einfache Reinigungsmöglichkeiten, Schmutzanfälligkeit oder Knitterbeschaffenheit. Einige Exemplare aus empfindlichen Stoffen sind nicht für die Waschmaschine geeignet oder dürfen gar nicht gereinigt werden. Weiterhin ist auf die Beschaffenheit des Stoff zu achten, vorallem wenn Wert auf Blickdichte gelegt wird oder kein Sonnenlicht durchdringen soll. Zu achten ist auf die korrekte Länge, viele Schals sind mittlerweile jedoch sogar ohne Näheinsatz mit dem Bügeleisen auf die gewünschte Länge kürzbar.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>