Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

26. September 2009

Plaid

Früher, als man Wohnungen noch nicht gut heizen konnte und es gerade im Winter häufig zog, saßen Großmutter und Großvater in eine kuschelige Decke eingehüllt auf dem Sofa. Heute ist das Plaid wieder da. Als schicke Wolldecke, häufig aus luxuriösem Kaschmir gefertigt, bringt das Plaid ins moderne Ambiente neue Wärme und Gemütlichkeit.

Plaids – Wellness pur aus Naturmaterialien

Moderne Plaids sind in der Regel aus hochwertiger Wolle, Schurwolle, Alpaka oder Kaschmir gefertigt. Viele von ihnen tragen das traditionelle Karomuster der schottischen Highlands, aus denen das Plaid ursprünglich stammt. Das englische Wort plaid bezeichnet daher auch das Karomuster, zugleich bedeutet es aber auch Decke.

Seit Entspannung und Wellness gerade zu Hause im Trend liegen, finden sich wieder Kissen und Decken auf Sofa, Couch und Sessel. Sie vermitteln nicht nur Gemütlichkeit und kuschelige Behaglichkeit, sondern sorgen auch dafür, dass man beim Lesen oder vor dem Fernseher nicht auskühlt.


Energiesparen mit einem schönen Wollplaid

Wenn es im Herbst abends plötzlich kühler wird und die Heizung noch nicht anspringt, übernimmt ein schönes Plaid die Aufgabe, uns zu wärmen. Schon das kuschelige Einwickeln in die weiche Decke ist wichtiger Teil der Entspannung nach einem langen Tag. Naturfasern sind daher im Trend. Sie erfreuen sich auch bei Plaids größter Beliebtheit: Lambswool, Mohair oder Kaschmir sind die bevorzugten Materialien. Das natürliche Material wärmt angenehm und speichert die warme Luft, so dass sie nicht entweicht. Je feiner das Wollhaar, umso größer die Wärmeleistung. Das feine Haar der jungen Kaschmirziegen gilt deshalb als das beste überhaupt. Eine Kunststoffdecke kann damit nicht konkurrieren.

Moderne Plaids – Luxus pur

Auch wenn der Anschaffungspreis für ein Plaid im Vergleich auf den ersten Blick hoch erscheint, so sollte man doch bedenken, dass die Anschaffung eines Plaids oft ein Kauf fürs Leben ist. Hinzu kommt: Edle Plaids bereichern jede Inneneinrichtung und müssen nicht versteckt werden, wenn unerwartet Besuch kommt.

Ein Plaid eignet sich daher hervorragend als Geschenk für die beste Freundin, die Schwester oder die Mutter. Je nach Geschmack und Einrichtung kann man sich für ein farbiges Plaid oder ein schlichteres, naturfarbenes Modell entscheiden. Sie setzen unterschiedliche Akzente.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>