Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

15. September 2009

Kissenschoner

Kissenschoner sind Bezüge, die über die nicht wechselbare Umhüllung eines Sitzkissens oder eines Sofakissens gezogen werden, um vor Verschmutzung und Abnutzung zu schützen. Weil Kissenschoner auf diese Weise zur äußeren und sichtbaren Hülle der Kissen werden, kommt ihrem Material und ihrem Design eine besondere Bedeutung zu. Früher wurden Kissenschoner für Sofakissen oft in Handarbeit gehäkelt und auf der Seite, die nach dem Überziehen des Schoners nach vorn zeigen sollte, mit Mustern oder Rosetten versehen. Doch angesichts der sehr günstigen Preise für industriell hergestellte Kissenschoner werden sie heute kaum noch selbst angefertigt.

Kissenschoner in verschiedenen Ausführungen

Kissenschoner sind nicht nur in Einrichtungshäusern, sondern oft auch in Supermärkten und Geschenkekiosken erhältlich. Häufig sind sie aus pflegeleichten Materialien wie Polyamid oder Kunstseide gefertigt. Deshalb ist es ratsam, Kissenschoner gleich in zwei Sätzen zu kaufen, damit sie immer schnell gewechselt werden können. Die Verschlussleiste der Kissenschoner befindet sich in der Regel an der Rückseite und nicht an einer der Kanten. Mitunter ist sie mit einem Reisverschluss versehen, oft besteht sie aber nur aus einem überlappend genähten Schlitz, sodass der Kissenschoner mit minimalstem Arbeits- und Zeitaufwand über ein Kissen gezogen werden kann. Das übliche Maß von Kissenschonern ist 40 x 40 cm. Diese Kissenschoner passen über standardisierte Stuhlkissen oder kleine Sofakissen.

Kissenschoner als Accessoire

Oft werden durch die Farbe, beziehungsweise das Muster der Kissenschoner wichtige belebende Akzente in die Wohnlandschaft gesetzt. Seidene Kissenschoner für Sofakissen sind oft in Pastellfarben wie Hellgrün, Beige, Weiß, Lachs oder Gold erhältlich und fügen sich fließend in die Farbharmonie des Wohnraumes ein. Kissenschoner die für Sitzkissen auf hellen Rattan- oder Holzmöbeln verwendet werden sollen, sind in kräftigen Farben, wie rot (kariert), orange oder grün ein willkommener Farbtupfer in Küchen, Kinderzimmern oder Wintergärten. Einfarbige Kissenschoner müssen exakt mit der Einrichtung eines speziellen Raumes harmonieren, während zwei oder mehrfarbig gemusterte Kissenschoner etwas variabler einsetzbar sind.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>