Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

14. September 2009

Massagesessel

So ist es nach einem anstrengenden Tag, ein wunderbares Erlebnis, sich auf einen Massagesessel zu entspannen. Eine Massage in den eigenen vier Wänden, wann immer es gewünscht wird, ohne Terminabsprache.

Entspannung pur
Die verspannte Muskulatur wird durch die Massage gelockert, die Durchblutung gefördert und Schmerzen gelindert.  Nach der Massage fühlt sich der Benutzer wunderbar entspannt und regeneriert.  Die wohltuende Wirkung wirkt auch ohne professionelle Massage sehr entspannend.  Massagesessel sind durch eine Vielfalt an ausgereifter Technik mit traditioneller Massagekunst konstruiert. Alle wichtigen Massagepunkte werden erreicht und sorgen für Lockerung und Wohlgefühl.  Gut ausgestattete Massagesessel können zu einer Liege verstellt werden oder sind nach vorne und hinten kippbar.  Gerade bei Rückenproblemen ist die Funktion sinnvoll. In der Ruheposition sollte ein Gefühl der Schwerelosigkeit vermittelt werden.

Gute Auswahl hat ihren Preis
Die Preisklassen unterscheiden sich enorm, von 400,-EUR bis 10.000,- EUR kann der Kunde einen Massagesessel wählen. Je höher der Preis, umso mehr Funktionen beinhaltet der Massagesessel.  Von Knet und Lockerungsmassagen bis hin zur fernöstlichen Massagetechnik Shiatsu.

Beim Kauf eines Massagesessels sollten einige wichtige Faktoren beachtet werden

Ein wichtiger Faktor ist die Optik, sie sollte schon zum Ambiente des Wohnraums passen. Es wäre schade, wenn der bequeme Sessel in einem Nebenzimmer versteckt werden muss.  Als bequemen Fernsehsessel zu nutzen, auch ohne Massage, gewährleistet einen erholsamen Fernsehenabend.  Ebenfalls darauf zu achten ist, dass die Stärke nach Bedürfnis einstellbar ist. Meist verfügen Massagesessel über eine Fernbedienung, auch hier muss die Funktion vorhanden sein.  Die Massagerollen sollten nach Härtegrad so beschaffen sein, das die Massage zu einem wohltuenden Körperereignis wird.  Modelle mit ergonomischer Form garantieren eine natürliche und richtige Sitzposition.  Wichtig beim Kauf eines Massagesessels ist die GS/CE und TÜV Zertifizierung.

Testen muss sein

Bei der Anschaffung eines Massagesessels ist es wichtig, ihn einen ausgiebigen Test zu unterziehen. Denn nur so weiß der Käufer, dass er die richtige Wahl getroffen hat.  Desweiteren ist eine Garantieverlängerung von zwei bis fünf Jahren bei einigen Herstellern möglich.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>