Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

22. August 2009

Schwebetürenschrank

Der Schwebetürenschrank zum Beispiel im Schlafzimmer

Bei der Einrichtung mancher Wohnräume und ganz besonders von Schlafzimmern kommt der Wohnungsbesitzer oder Mieter recht in Nöte, weil der Raum definitiv zu klein ist für zum Beispiel ein großes Bett und einen großen Kleiderschrank. Man kann folgende Überlegungen starten entweder auf dem Bett zu knien und die Schranktüren zu öffnen, um sich seine Kleidung heraus zu suchen oder ohne Kleidung zu gehen. Gleichzeitig an Bett und Schrank vorbei zu gehen wenn die Türen auch nur spaltbreit geöffnet sind, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ein Umzug allerdings auch. Also führt den Einrichter sein Gedanke von einem Kleiderschrank im Schlafzimmer zum praktischen und gut aussehenden Schwebetürenschrank.

Der Schwebetürenschrank – das Platzwunder

Der Schwebetürenschrank hat im Gegensatz zum normal gängigen Schrank bzw. Kleiderschrank den Vorteil, dass keine störenden Türen nach vorne hin geöffnet werden müssen, um an Gegenstände, Kleidung und Wäsche etc. zu gelangen. Beim Schwebetürenschrank werden die Türen nach rechts oder links verschoben und man kommt ohne besondere akrobatischen Verrenkungen an seine Sachen. Auf jeden Fall ist der Schwebetürenschrank rein platztechnisch auf den Raum bezogen ein wahres Platzwunder, er stört einfach nicht durch geöffnete Türen.

Aussehen des Schwebetürenschranks

Den Schwebetürenschrank gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Größen, angefangen vom Zweitürerschrank bis zum Drei- bzw. Viertürerschrank. Viele Schwebetürenschränke haben eine glatte Front aus massivem Holz oder furniertem Holz und dieses dann in ganz unterschiedlichen Farben, andere haben eine Front aus durchsichtigem Kunststoff. Zusätzlich gibt es noch Schwebetürenschränke mit Spiegeltüren oder auch mit Luft spendenden Lamellen oder es gibt Kombinationen der verschiedensten Arten. Weitere Schwebetürenschränke haben noch einen weiteren Aufsatz, der ebenfalls durch kleinere Schwebetüren geöffnet bzw. geschlossen werden kann.
Diese Schwebetüren – egal ob große oder kleine Türen – werden durch Laufleisten oben und unten am Schrank gehalten und können auf diesen hin und her geschoben werden je nach Bedarf, ja sie können sogar hintereinander liegen.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>