Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

6. Juni 2013

Freischwinger Thonet s 64

Freischwinger Thonet S 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefeilten und optimal durchdachten Form führte zu dem freischwingenden Stuhlmodell Thonet s 64.

Zeitlos schönes Design

Die Geschichte des Thonet s 64 beginnt durch eine intensive Verbundenheit mit dem Bauhaus und Marcel Breuers Mitwirkung bei der Weißenhof-Siedlung 1927 in Stuttgart. Für das Haus Nr. 30 entwarf er für Mart Stam die Inneneinrichtung. Dieses Projekt war führend und ein bedeutungsvoller Erfolg für das neue Wohnen. Wurde doch zum ersten Mal in der Möbelgeschichte ein Möbel aus einem neuen Material vorgestellt. Ein Stuhl ohne Hinterbeine, ein Freischwinger, die Thonet Stühle waren geboren. Vorher schon hatte der holländiche Architekt Mart Stam einige Versuche mit Gestellen aus Gasrohren gemacht. Diese Stühle waren zwar solide aber sie konnten nicht Schwingen. Diese Idee griff Marcel Breuer auf und diese Weiterentwicklung führte zu den angenehmen komfortablen Thonet Stühle mit diesem einmaligen frei schwingendem Sitzerlebnis.

Vielseitige Ausstattung – vielseitig einzusetzen

Die meisterliche Verbindung von Stahlrohr, Bugholz und Rohrgeflecht in einer Ästhetik aus Klarheit und Reinheit lassen sich so gut wie überall zum Einsatz bringen. Egal in einem Raum zu einer Besprechung oder Konferenz, in einem Wartezimmer von Arzt, Rechtanwalt oder Steuerberater oder in großen Sälen zur Bewirtung. Selbst in zeitlosen Wohnungen im privaten Bereich sind sie eine Bereicherung des Mobiliars. Den Thonet s 64 Stuhl gibt es mit Armlehnen. Dadurch das solch hochwertiges Material verarbeitet wird, haben die Thonet Stühle eine immer gleichbleibende Qualität die eine Langlebigkeit garantieren.

Der größte Möbelhersteller für Möbel aus Stahlrohr

Bereits um das Jahr 1930 war Thonet schon zu größten Stahlrohrmöbelhersteller auf der Welt geworden. Mit Entwürfen von Breuer, Le Corsbusier, Luckhard, Mies von der Rohe und Stam wie auch etliche Modelle aus werkseigenen Entwürfen wurden viele wichtige Ideen mit Elementen für das neue Wohnen umgesetzt. Im Jahr 1928 unterschrieb Marcel Breuer einen Vertrag mit dem Möbelhersteller Thonet. Dieser wurde dann die Basis für die Fertigung seiner Entwürfe und Designs. Schon seit 1930, das sind mehr als 80 Jahre, werden diese zeitlos klassichen Thonet Stühle hergestellt und global auf den Markt gebraucht und verkauft.

Der Designer Marcel Breuer

Er wurde 1902 in dem ungarischen Ort Pécs geboren. Damals in 1946 konnte Marcel Breuer schon in New York sein eigenes Studie aufbauen und verwirklichte etliche Entwürfe in Europa und den Vereinigten Staaten von Amerika. Er zählt zu den bedeutesten Architeken und Gestaltern der Moderne. Marcel Breuer starb am 1. Juli 1981 in New York






 
 

 
 

Hängemattenständer

Die ersten richtig warmen Tage sind bereits vorbei, Balkon, Terrasse und Garten sind sommerfein gemacht, und die Sonnenliegen stehen draußen. Grill, Stühle und Tisch sind aufgebaut, das Windlicht steht für lauschige Abende b...
by Redaktion
0

 
 
 

Schlafsofa – mehr Platz für wenig Geld

Das Sofa und das Bett gehören zu den Ausstattungsgegenständen, die in jeder Wohnung vorhanden sein müssen. Das Bett ist der Schlafplatz des Bewohners selbst – das Sofa dient ihm als gemütliche Sitzfläche für die Ent...
by Redaktion
0

 
 
 

Buchstützen

Was sind Buchstützen? Wie der Name schon sagt, sind Buchstützen dafür gedacht, Bücher zu halten. Wer zum Beispiel ein einfaches Bücherregal an der Wand hat, das nur aus einem Brett besteht, wird die Bücher an den Seiten s...
by Redaktion
0

 

 
 

Schlüsselkasten

Wer z.B. morgens in aller Eile aus dem Haus möchte, der greift oft nach dem Haus- oder auch Autoschlüssel – und los geht’s. Es sei denn, der Schlüssel ist wieder einmal nicht dort, wo er eigentlich liegen sollte. Und...
by Redaktion
0

 
 
 

Teppichfliesen

Teppichfliesen – quadratisch, praktisch, gut! Modulare Systeme sind in allen Lebensbereichen auf dem Vormarsch, so auch im Bereich der Bodenbeläge in Form von Teppichfliesen. Neben der großen Vielfalt an Material und Be...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>