Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

23. Juli 2009

Zeitschriftensammler

Zeitschriften zählen seit Jahrzehnten zu den meistgelesensten Medien. Es gibt sie zu nahezu allen Themen. Ob Jahresschrift oder wöchentliche Erscheinung – die bunten Druckwerke verkürzen so manchen dunklen Winterabend oder sind im Sommer am See sehr beliebt.

Doch was tun, wenn sich die vielen Magazine zu Hause stapeln, das Wegwerfen aber dennoch schwer fällt? Mit praktischen Zeitschriftensammlern lässt sich das Problem schnell lösen und Ordnung ins Chaos bringen.

Zeitschriftensammler schaffen wieder Ordnung

Diese praktische Erfindung läuft zumeist unter „Accessoire“, ist aber tatsächlich viel mehr. Zumeist für DIN A4 Zeitschriften vorgesehen, sind diese Aufsteller in formschönen Ausführungen beinahe schon Einrichtungsgegenstand. Je nach Dicke der Zeitschrift lässt sich in einem Zeitschriftensammler ein ganzes Erscheinungsjahr unterbringen. So kann man z.B. alle Kochzeitschriften ins Küchenregal stellen und bei Bedarf ist das gesuchte Heft schnell zur Hand.

Worauf sollte geachtet werden

Zeitschriftensammler gibt es in nahezu unzähligen Macharten. Die verschiedensten Materialien werden zur Herstellung verwendet. Zumeist wird, ganz klassisch, Papier verarbeitet. Luxus-Ausführungen findet man aber auch aus Metall oder Holz. Hochwertige Kunststoffe sind ebenso sehr beliebt. Grundsätzlich gilt: je stabiler der Zeitschriftensammler umso schwerer kann die darin gesammelte Zeitschrift sein. Es empfiehlt sich Zeitschriftensammler aus Papier mit nicht allzu schwerem Inhalt zu belasten um ein lästiges Umfallen zu vermeiden. Produkte aus Papier gehören eher ins Büro oder Kinderzimmer, gefüllt mit leichten, wenigen Zeitschriften. In der Küche, wo es durch die Kochdämpfe schonmal zu sehr hoher Luftfeuchtigkeit kommen kann, sind Sammler aus Papier eher ungeeignet. Hier kann man auf Metall oder Kunststoff zurück greifen.

Design wird groß geschrieben

Heutzutage muss niemand mehr seine Zeitschriften in farblosen, langweiligen Ständern unterbringen. Moderne Zeitschriftensammler sind stylisch gestaltet. Mit Ornamenten, Farben oder Slogans versehen passen sie in jeden Raum und zu jeder Zeitschrift. Zeitschriftensammler sind also mehr als nur ein „Accessoire“, sondern vielmehr ein erfrischender Touch Design im modernen Leser-Haushalt.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>