Das Einrichtungsmagazin

 
 


News

19. Dezember 2012

Vintage Möbel-Trend zeigt sich ausdauernd

van Afferden Vintage Möbel

Vintage bezeichnet einen Retrolook, der sich auf die 1930er bis 1970er Jahre bezieht. Vintage-Möbel sind seit längerer Zeit sehr gefragt. Viele Menschen lieben es, ihr Zuhause mit Möbeln im Look gerade der 50er oder 60er Jahre zu gestalten. Besonders beliebt sind Originale aus der Zeit – es dürfen aber auch nachgemachte Tische, Stühle, Betten oder Schränke sein.

Die einfache Übersetzung des englischen Begriffs Vintage ist „altmodisch“ oder auch „uralt“. Im Bereich Möbel ist damit ein Stil gemeint, der gerne Patina und Gebrauchsspuren zeigen darf. Der Vintage-Stil ist zurzeit ein Renner im Möbelhandel. In Köln-Mühlheim verkauft Jochen Klöters gebrauchte Möbel vor allem aus den 50er Jahren. Seine Kunden lieben es, wenn Spuren zeigen, dass diese schon ein Leben hinter sich haben und immer noch bestens nutzbar sind.

Uwe van Affereden bietet Vintage-Möbel in seinem Laden in Düsseldorf an. Industriedesign ist der Schwerpunkt seines Angebots, dazu gehören auch alte Spinde aus Fabriken. „Das ist überhaupt nicht neu, Industriedesign-Freaks gab es auch schon in den 70er Jahren. Und die Leute, die ich kenne, haben auch schon die letzten 20, 30 Jahre diese Möbel gesammelt und auch schon hervorragende Stücke gesammelt“, sagt Uwe van Afferden im Gespräch mit dem TV-Sender N-TV. „Und jetzt ist dieser Trend bei Lieschen Müller angekommen. Jetzt will sie auch ein bisschen Vintage in ihrem Landhausstil im 7. Stock haben.“

Uwe van Afferden gestaltet und entwickelt auch selbst Retro-Möbel. Oftmals kombiniert er dabei gebrauchte Materialien auf neue Weise. Manchmal macht er aus neuen Möbeln mit ein paar Tricks ein paar Vintage-Stücke. Wenn zum Beispiel ein Kunde einen ganzen Satz gebrauchter Stühle eines bestimmten Designers sucht, so kauft er fabrikneue Exemplare und unterzieht diese einer speziellen Behandlung.

Die Stühle kommen zwar direkt aus der Fabrik, van Afferden erwirbt sie aber ohne Lack. Er streicht die Stühle mit alter Industriefarbe und das möglichst nicht perfekt, sondern ein wenig lässig, so das Holz oder ein bisschen Metall durchschimmert. Die Exemplare werden anschließend mit Wasser und Essig besprüht. Auf diese Weise legen sich Patina und Rost schnell auf die neuen Vintage-Stücke.  






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>