Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

8. April 2010

Holzdielen

Was früher in vielen alten Häuser selbstverständlich war, wird derzeit wieder von vielen Menschen geschätzt: der Bodenbelag aus Holzdielen. Im Gegensatz zu Parkett, das aus kleineren Einheiten besteht, gehen die Dielen von Wand zu Wand, und die charakteristischen Fugen zwischen den einzelnen Brettern tragen mit zur natürlichen Ausstrahlung bei.

Grundsätzliches zur Holzdielenwahl

Wer einen Holzdielenboden verlegen will, muss sich zunächst darüber klar werden, ob er Massivholzdielen oder Landhausdielen bevorzugt. Massivholzdielen sind Bretter aus der gewählten Holzart, meist 21 bis 50 mm dick, als Langdielen bis 6 m Länge meist nur an den Längsseiten mit Nut und Feder versehen, oder als Kurzdielen von 2 m auch an den Stirnseiten mit Nut und Feder verbunden. Vorteile der Massivholzdielen sind neben ihrer Natürlichkeit auch ihre Langlebigkeit, da man sie bei Bedarf mehrmals abschleifen kann. Als nachteilig empfunden wird manchmal ihre Neigung zum Knarren und die verstärkte Fugenbildung zwischen den Brettern. Landhausdielen bieten unter der dünnen Nutzschicht aus der gewählten Holzart noch eine oder zwei andere, verleimte Schichten. Das mindert das Verziehen und damit die Neigung zu Knarren und Fugenbildung. Allerdings lassen sich Landhausdielen wegen der dünnen Nutzschicht zumeist nur einmal abschleifen.

Die Holzart bestimmt Farbe und Strapazierfähigkeit

Neben den viel verwendeten Nadelhölzern wie Fichte (hell, weich, mit Ästen) und Lärche (leicht rötlich, harzreich, weich) stehen auch Eiche (hell, kontrastreich gemasert, mittel hart), Ahorn (gelbweiß, härter), Birke (hellgelb, elastisch, gut haltbar) und Buche (bräunlich, sehr hart) sowie andere Hölzer wie Oregonpine und Hemlock zur Verfügung.  Werksseitig endbehandelte Dielen sind nach dem Montieren sofort begehbar, ansonsten muss Zeit für Wachsen, Ölen oder Beizen eingeplant werden. Achtet man auf die richtige Raumluftfeuchte (45-60 %) und eine Temperatur von ca. 20 °C auch während der Heizperiode, und wischt man nicht nass sondern nur nebelfeucht, wird man viele Jahre lang Freude an einem natürlichen Holzdielenboden haben.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>