Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

20. März 2010

Truhenbank

Truhen gab es im Römischen Reich

Im Altertum wurden Truhen für die Bekleidung genutzt, vorteilhaft für alle umständlichen Reisen. Sie waren jederzeit transportbereit. Die Truhen wurden verladen und die tagelangen Reisen auf beschwerlichen Wegen begannen. Durch die Truhen waren ebenso Sitzgelegenheiten vorhanden.

Truhen mit Lehnen gab es bereits im Mittelalter

Erhaltene Modelle aus dem Mittelalter sind schmale, längliche Kisten auf hohem Untergestell. Eisenbeschläge waren vielfach bei den Holztruhen das einzige Zierelement. Zum Anfang des 14. Jahrhunderts entstanden Satteldach-Truhen. Eine gedrungene Form stand auf kurzen Fußstollen. Die kastenförmige Geräumigkeit wurde mit einem schräggestellten Deckel geschlossen. Truhen mit Rückenlehnen und flachen Deckelplatten gab es ebenso in der Vergangenheit. Im 16. Jahrhundert ließen kostbare Verzierungen diese Prunktruhen zum Statussymbol werde.

Formschöne Truhenbänke beeindrucken mit ihrem Stauraum

Das vielseitige Angebot von Truhenbänken wird der großen Beliebtheit in der heutigen Zeit gerecht. Das gilt nicht nur für den Landhausstil. Massivholzausführungen mit typischen Holzmaserbildern werden mit natürlichen Ölen und Wachsen bearbeitet und unterstützen ein gesundes Raumklima. Modelle aus Rattan und Wasserhyazinthe verbreiten asiatisches Flair. Gebeizte Holzausführungen beeindrucken durch künstliche Gebrauchsspuren, erinnern an gelebtes Leben. Weiße Oberflächen und Schnitzereien verleihen diesen Modellen mediterrane Leichtigkeit. Der Übergang von einer Truhe mit Sitzpolsterung bis zu den Truhenbänken ist fließend.

Bequeme Truhenbänke mit formschönen Lehnen

Formschöne Rücken- und Seitenlehnen betonen den Bankcharakter. Polsterauflagen garantieren angenehmen Sitzkomfort. Die Kombination mit praktischem Stauvolumen verdeutlicht den Truhencharakter. Die Sitzfläche wird aufgeklappt und es können viele Dinge dort gelagert werden. Bei einigen Modellen reichen die Seitenwände bis zu den kleinen Fußklötzern hinab. Andere Truhenbänke sind nur teilweise verkleidet und dieser Kastenbereich schwebt elegant auf schlanken Füßen. Ein attraktives Modell in der kleinen Nische, praktische Truhenbänke ergänzen den Esstisch, wirken dekorativ im Wintergarten, Schlafraum und Badbereich. Truhenbänke in verschiedenen Größen und mit beeindruckenden Dekoren bieten ideale Ergänzungen zu jedem Wohnambiente. Traditionsbewusste Handwerksleistung baut robuste Modelle






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




One Comment


  1. Andreas Färber

    Truhen sind immer ein besonders schöner Blickfang – auch in einem durchaus modernen Einrichtungsstil. Der Mix von Moderne und Antik erfreut sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit. Ich selbst habe eine Truhe im Wohnzimmer und vielen Besuchern ist sie positiv aufgefallen. Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einer weißen (alten) Truhenbank für die Küche.
    Liebe Grüße aus Wien, Andreas Färber



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>