Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

17. März 2010

Klickparkett

Es gibt viele gute Gründe sich für einen Bodenbelag aus Holz zu entscheiden, denn diese sind nicht nur ökologisch sondern auch gesundheitlich unbedenklich. Zudem erfüllen sie nahezu alle Anforderungen an einen hochwertigen Bodenbelag für jeglichen Wohnbereich. Besonders beliebt ist dabei das Klickparkett.

Klickparkett – was ist das?

Als Klickparkett werden Bodenbeläge bezeichnet, die bereits bei der Herstellung oberflächenversiegelt werden und so auch an den Kunden oder an die Geschäfte ausgeliefertert werden. Klickparkett muss also weder nach dem Verlegen geschliffen noch mit Ölen, wachsen oder Lacken behandelt werden. Damit entfallen für den Kunden zwei sehr zeitaufwändige und natürlich auch anspruchsvolle Arbeitsschritte. Diese einfache Verarbeitung von Klickparkett sorgt gerade bei Handwerkern für großes Interesse. Ein weiterer Vorteil von Klickparkett ist auch, dass das lästige schleifen, was unweigerlich zu einer erheblichen Staubentwicklung führt, ebenfalls entfällt.

Der Aufbau von Klickparkett

Klickparkett ist fast immer um laufend mit einer so genannten Nut und einer Feder ausgestattet, so dass beim Verlegen der einzelnen Elemente ein fester und gleichmäßiger Verbund entsteht. Es wird also keinerlei Ausgleichsmasse oder Ähnliches benötigt. Klickparkett kann entweder ganz aus massivem Holz bestehen, oder aber aus einer Verbindung bestehen die aus Werkstoffen, Hölzern oder auch anderen Werkstoffen besteht. Häufig besteht die Mittellage aus Holzstäben, die quer zu den Tagesverlauf der Deckschicht liegen. Dabei würde sie gehen Bewegungsdrang der Deckschicht entgegen und sorgen dabei für eine hohe Formstabilität auch bei sehr ungünstigen Bedingungen.

Die Verlegung von Klickparkett

Es gibt einige Arten von Klickparkett, die ähnlich wie Dielenböden vernagelt, verschraubt oder verklebt werden. Dies ist beispielsweise beim zweischichtigen Fertigparkett der Fall. Meistens wird das Klickparkett aber schwimmend verlegt, das heißt, es besteht keine Verbindung mit dem Untergrund oder anderen angrenzenden Bauteilen. Die einzelnen Teile des Klickparketts werden dabei ähnlich einem Puzzle ineinander gefügt und an entsprechenden Stellen einfach mit einer Säge auf die entsprechende Größe angepasst.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>