Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

13. März 2010

Kleiderbügel

Jeder kennt den Kleiderbügel und wohl kein Haushalt kommt ohne ihn aus. Er ist ein alltäglicher Begleiter der ständig benötigt wird, ob im Kleiderschrank oder an der Garderobe. Der Kleiderbügel sorgt dafür, dass unsere Kleidung ordentlich im Kleiderschrank untergebracht ist und uns ständig knitterfrei zur Verfügung steht. Allerdings ist Kleiderbügel nicht gleich Kleiderbügel, es gibt zwischen den verschiedenen Exemplaren große Unterschiede, die sich im alltäglichen Gebrauch bemerkbar machen.

Manche Kleiderbügel sollten aussortiert werden

Der wohl am häufigsten verwendete Kleiderbügel ist aus Kunststoff. Vielfach erhält man ihn beim Kauf einer Bluse oder eines T-schirts. Solche Kleiderbügel tummeln sich zahlreich in den Schränken, obwohl sie eher unpraktisch sind. Sie sind von sehr einfacher Natur und nicht sehr komfortabel, da sie meistens nicht sehr stabil sind und selten über eine Gummierung verfügen, so dass weite T-schirts oder Blusen leicht vom Bügel rutschen und verknittert auf dem Boden des Kleiderschrankes zu liegen kommen. Es lohnt sich daher, sich gute, hochwertige Kleiderbügel zuzulegen, die optimale Kleideraufbewahrung bieten.

Darauf sollte beim Kauf geachtet werden

Egal ob der Bügel aus Kunststoff, Holz oder Metall besteht, beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Haken des Bügels drehbar ist und nicht starr. So kann das Kleidungsstück in verschiedene Richtungen gehängt werden. Wichtig für zarte, leichte Oberteile ist eine Gummierung am Kleiderbügel, die das herunterrutschen verhindert. Das gleiche gilt für Hosenbügel, auch sie sollten über eine möglichst rillenartige rutschfeste Beschichtung verfügen. Ein variabel einsetzbarer Kleiderbügel verfügt außerdem über mehrere Häkchen, an denen beispielsweise Röcke aufgehängt werden können. Bügel für Anzüge sollten in der Schulterpartie recht breit ausgearbeitet sein, damit der Anzug gut in Form bleibt. Hochwertige Anzugbügel sind in der Regel aus Holz gearbeitet. Beim Kauf von Garderobenbügeln wird vermehrt auf das Design geachtet. Das ist verständlich, sollen die Kleiderbügel doch auch optisch ansprechend sein. Allerdings ist auch hier unabdingbar, auf Funktionalität zu achten, damit man lange Freude an den Bügeln hat.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>