Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

12. März 2010

Windlicht

Windlicht allgemein
Ein Windlicht ist ein transparentes, hitzebeständiges Behältnis, in der Kerzen vor Wind und Feuchtigkeit geschützt werden. Typisch für ein Windlicht ist die Lichtdurchlässigkeit mit und ohne Farbeffekte. Wichtig ist die hohe Hitzebeständigkeit, da hier je nach Größe und Ausführung mindestens eine Kerze brennt. Die eventuell vorhandenen Metallteile, bei Laternen zum Beispiel, müssten rostfrei sein. Nach diesen Kriterien sind Windlichter auch hergestellt worden.

Vorteile eines Windlichtes:
Der überwiegende Nutzen eines Windlichtes ist die Dekoration zum Beispiel von Räumen, Terrassen und Balkons. Denn bei einem Windlicht spielt die Optik eine sehr große Rolle. Schon die Auswahl der Größe und Formen und Stil von Windlichtern ist sehr groß. Der nützliche Effekt ist die mehr oder weniger gedämpfte Beleuchtung, die mit oder ohne Einfärbung des Glases eine romantische Atmosphäre schaffen kann. Außerdem besteht bei einem Windlicht die Möglichkeit der Dekoration im Gefäß. So kann das Glas zum Beispiel mit getrockneten oder künstlichen Früchten, Dekorationsgras, Perlenketten, Muscheln, feinem Sand und Blüten je nach Geschmack teilweise oder ganz ausgefüllt werden. Zu beachten ist allerdings die Brandgefahr bei heruntergebrannten Kerzen und überstehenden Dekorationsmitteln. Weiterhin gibt es Windlichter, die mit einem rostfreien Metallstab in die Erde oder mit Kies befüllten Bodenwindlichtern hineingestellt werden können. Dieses ergibt ebenso den mehrfachen Leuchteffekt. Ein weiterer typischer Vorteil ist, dass Windlichter keinen Strom benötigen.

Auswahl und Kauf eines Windlichtes
Das Auswählen eines Windlichtes ist dem persönlichen Geschmack überlassen. Dennoch sind die Bedingungen der gewünschten Aufstellumgebung zu beachten. Das Windlicht selbst ist der leuchtende Blickfang. Für die Aufstellung oder Aufhängung, ob im Innen- oder Außenbereich sind die Aufhängevorrichtung und auch die Beschaffenheit des Bodens vor dem Kauf und ständig zu prüfen. Eine unsichere, defekte Aufhängung oder empfindlich wirkender Boden sind wegen des Brandschutzes unbedingt zu vermeiden. Des weiteren ist auch die ständige Aufsicht des leuchtenden Windlichtes unbedingt erforderlich. Ein zusätzlicher feuerfester Untersetzer ist zur Sicherheit ratsam.






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>