Das Einrichtungsmagazin

 
 


Glossar

25. Februar 2010

Ledergarnitur

Das Wohnzimmer gehört zu den Orten im eigenen Haus bzw. in der eigenen Wohnung, wo es besonders gemütlich und einladend sein soll – für die gesamte Familie und deren Gäste. Gerade hier sind die Sitzmöbel ausschlaggebend – diese sollen einerseits elegant und stilvoll aussehen, andererseits über super bequeme Sitzflächen verfügen. Der Kauf einer Ledergarnitur verspricht aber weitere positive Eigenschaften – in der Regel sind sie als Zwei- und Dreisitzer-Sofa plus einem weiteren Sessel zu haben. Allerdings sind den Kunden auch hier in Sachen „Kreatives Wohnen“ keinerlei Grenzen gesetzt – außer vielleicht die des Preises selbst. Wer sich für den Kauf einer Ledergarnitur entscheidet, der kann hier zwischen (fast) allen Farben und Mustern auswählen. Tipp: die Klassikerfarben wie z.B. Schwarz oder auch verschiedene Brauntöne bleiben eigentlich immer aktuell und „in Mode“. Das die Ledergarnitur bei uns so beliebt ist, hat natürlich auch seine Gründe – denn: die meisten Ledermöbel überzeugen mit einer höchst wirkungsvollen Optik. Außerdem ist der Naturwerkstoff Leder äußerst haltbar – und das ohne großen Pflegeaufwand.

Edle Sitzmöbel: die Ledergarnitur!

Immer mehr Menschen stellen sich eine Ledergarnitur in ihr Wohnzimmer und beweisen damit Geschmack und ein Gespür für Qualität. Denn: mit den richtigen Pflegemitteln sind die meisten Flecken auch bei der Ledergarnitur ganz einfach wieder zu entfernen. Zu dem bieten viele dieser besonderen Sitzmöbel eine Eleganz, die so unter Stoffpolstergarnituren oftmals schwer zu finden ist. Tipp: vor dem Kauf sollte unbedingt entschieden werden, was genau für das individuelle Zimmer gebraucht wird. Immer noch als Grundbasis gilt: ein Ledersofa (zwei- oder dreisitzig) in Kombination mit einem Ledersessel. Wer etwas mehr Platz zur Verfügung hat, der kann sich natürlich auch ein drei- und zweisitziges Sofa mit einem Sessel ins Wohnzimmer stellen – hier können dann gleich Familie und Freunde bequem einen Platz finden. Tipp: beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die verarbeiteten Ledermaterialien möglichst hochwertig sind. Markenhersteller sind nicht ohne Grund so bekannt bei den Kunden – oftmals überzeugen diese mit Qualität und einer guten Verarbeitung!






 
 

 
 

Brilliant Einbauküchen

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt der Familie, so wie dies früher in den alten Zeiten auch schon einmal war. Da benötigen Sie natürlich auch eine voll funktionstüchtige Küche wie sie von Brilliant Einbauküc...
by Redaktion
0

 
 
logoDestatis

Im Jahr 2013 wurden 3,0% weniger Möbel produziert als im Vorjahr.

Im Jahr 2013 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland Möbel im Wert von rund 16,2 Milliarden Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen Möbelmesse „imm cologne“ i...
by Redaktion
0

 
 
couchtisch123

Couchtisch123 – der richtige Ansprechpartner für Ihre Einrichtung

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Couchtisch für Ihr liebevoll gestaltetes Wohnzimmer? Ihr alter Tisch passt nicht mehr so recht in das Ambiente? Dann ist Couchtisch123 genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Eine...
by Redaktion
0

 

 
Freischwinger Thonet S 64

Freischwinger Thonet s 64

Aus Stahlrohr, Rohrgeflecht und Bugholz entwarf Marcel Breuer in den Jahren 1929/30 den bis heute wohl meist hergestellten Klassiker in der Geschchte der Möbel. Die geniale Zusammenführung dieser Materialien mit einer ausgefe...
by Redaktion
0

 
 
Home24

Home24 GmbH

Im größten deutschen online Möbelhaus wird nicht nur bequem eingekauft. Home24.de richtet ein: Geschmackvoll, modern, klassisch oder kultig. Die schönsten und trendigsten Möbel aus aller Welt hat Home24.de im Angebot. Zu g...
by Redaktion
0

 




0 Comments


Be the first to comment!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>